Metzger aus Gefäll fordert Reinheitsgebot für fränkische Würste

BAD KISSINGEN Metzger aus Gefäll fordert Reinheitsgebot für fränkische Würste Ralf Ruppert 30. November 2016 17:58 Uhr Aktualisiert am: 09. Dezember 2016 03:34 Uhr In Gefäll soll der Verein “Fränkisches Wurst- Reinheitsgebot” aus der Taufe gehoben werden. Initiator Kilian Moritz hat bereits Markenrechte gesichert. Metzger Markus Alles findet die Idee super. Foto: Ralf Ruppert Wenn der aus Gefäll stammende Kilian Moritz in eine neue Metzgerei geht, fragt er immer zuerst nach Geschmacksverstärkern. “Oft wissen die Verkäuferinnen an der Theke nicht einmal, was alles in der Wurst ist”, berichtet er. Wenn sich herausstelle, dass Glutamat verarbeitet wird, macht Moritz gleich wieder kehrt. Das hat bei dem Journalisten und Medienprofessor gar nichts mit Unverträglichkeit zu tun: “Für mich gehören einfach keine Geschmacksverstärker in die fränkische Wurst.”

Quelle: http://www.mainpost.de/regional/bad-kissingen/Am-Freitag-geht-s-um-die-Wurst;art433641,9433193
© Main-Post 2017