Wo es um die Wurst geht – und sonst nicht

Auszug aus dem Artikel in der MainPost…

Alfred Kaiser … schnappt … sich noch die Liste, die feinsäuberlich aufführt, was in jeder seiner Wurst an Gewürzen drin ist. „Hier“, sagt Kaiser lächelnd, „das ist das ganze Geheimnis.“ Jagdwurst, Schinkenwurst, Bierschinken, Lyoner, feine Mettwurst. Hinter jeder Sorte ein paar Gewürze – „und mehr braucht es nicht“.

Was selbstverständlich klingt – ist es nicht. Vor ein paar Jahren hätte der Metzgermeister aus Aidhausen bei Hofheim, der auch Innungsobermeister der Region Hassberge ist, nach Gewürzmischungen gegriffen. Eine für Bierschinken, eine für Schinkenwurst, eine für Gelbwurst. Was drin war in seiner Wurst? Der Metzger hätte es selbst nicht sagen können.

… Heute stellen Hofladen-Besitzer Erb wie der Rhöner Metzger Alles ihre Waren ohne das Allzweckmittel Mononatriumglutamat her – und Alles ist dazu noch Vorsitzender im Wurstreinheitsgebotsverein….

…Inzwischen gibt es vom Spessart bis zum Fichtelgebirge rund zwei Dutzend Metzger, die im Verein sind und sich – freiwillig und unabhängig von Kontrollen – an das Wurst-Reinheitsgebot halten. Sogar auf Teneriffa vertritt ein Metzger den Verein: Markus Werner von der „Wurstquelle” in La Orotava. …

alles lesen »